Stax SR-5

Der SR-5 erschien 1975 als Weiterentwicklung des SR-3 Modells u.a. mit verringerter Membranstärke. Er besitzt einen Normal Bias kompatiblen Anschluß der allerdings mit max. 200V Biasspannung betrieben werden sollte.

 

Membranstärke: 5,0 um

 

Klangbild: Minimal überpräsente Höhenwiedergabe bei sehr musikalischer Spielweise und sehr guten Mittenbereich. Der Bassbereich ist eher zurückhaltend, vor allem Tiefbass bei guter räumlicher Darstellung. Hochauflösend wenn auch nicht auf dem Niveau der Lambda Serie.

 

Empfohlene Verstärkermodelle: Stax SRA-3S, Stax SRA-10/12S

 

Qualitative Einschätzung
Qualitative Einschätzung
Quelle Stax
Quelle Stax
Quelle Stax
Quelle Stax
Frequenzdiagramm (Neumann KU-100, Diffusfeld)
Frequenzdiagramm (Neumann KU-100, Diffusfeld)